1. Allgemein
Die nachstehenden Bedingungen erkennt der Käufer bei Auftragserteilung an. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass eine Nutzung von Teilen unserer Modelle zur Erstellung von Formen für den gewerblichen Gebrauch rechtlich von uns verfolgt wird. Technische Änderungen dienen der Verbesserung des Produkts und sind deshalb ohne Vorankündigung möglich.
Für Personen- und/oder Sachschäden, die durch die Nutzung unserer Modelle entstehen, übernehmen wir keinerlei Haftung.


2. Bestellung
Bestellungen werden schriftlich oder mündlich entgegengenommen. Mündliche bzw. telefonische Vereinbarungen und Zusagen werden erst bei einer schriftlichen Bestätigung unsererseits verbindlich. Einkaufsbedingungen seitens des Käufers lehnen wir ab. Der Kaufvertrag kommt erst durch unsere schriftliche Auftragsbestätigung zustande, wodurch unsere allgemeinen Zahlungs- und Lieferbedingungen anerkannt werden.

3. Preise und Zahlungsbedingungen
Die Berechnung erfolgt zu der am Tage der Bestellung gültigen Preise. Bei allen Modellen erfolgt bei Bestellung eine Anzahlung von 20%. Der Restbetrag ist bei Lieferung fällig. Sonderanfertigungen bzw. Sonderlackierungen erfordern eine Anzahlungshöhe von 30% der Bestellsumme. Auslandslieferungen erfolgen nur gegen Vorkasse. Alle Preise sind Bruttopreise. Die Rechnungs- und Vertragswährung ist Euro.

4. Lieferzeit
Die Lieferzeit wird je nach Modell und Auftragsbestand individuell bei der Bestellung mit dem Käufer besprochen. Liefertermine werden von uns gesetzt. Verzögert sich die Lieferung, teilen wir dies rechtzeitig schriftlich mit. Die Nichteinhaltung vereinbarter Lieferfristen berechtigt den Käufer nach 4-wöchiger Nachfrist zum Rücktritt vom Kaufvertrag.

5. Lieferung und Abnahme
Lieferungen erfolgen ab Betrieb. Es besteht die Möglichkeit, die Ware bei uns abzuholen. Lieferkosten (Verpackung und Fracht) sowie Zollkosten gehen zu Lasten des Kunden. Die Ware reist auf Gefahr des Empfängers. Wird die Abnahme vom Besteller verweigert, hat er die Folgekosten des Abnahmeverzugs zu tragen.

6. Mängel
Qualitative Mängel können nur innerhalb eines Monats nach Lieferung schriftlich bekannt gemacht werden. Es besteht nur Anspruch auf Nachbesserung bzw. Wandlung, jedoch nicht auf Minderung oder Schadenersatz.

7. Eigentumsvorbehalt
Alle gelieferten Waren bleiben bis zur restlosen Bezahlung unser Eigentum.

8. Erfüllungsort und Gerichtsstand
Erfüllungsort und Gerichtsstand für sämtlich Rechte und Pflichten beider Vertragspartner ist Goslar. Es ist ausschließlich deutsches Recht anwendbar.